Über mich und diesen Blog

Elektroingenieur und Hobbygitarrist: Das eine macht mir Spaß und verdient meinen Lebensunterhalt, ohne das andere wäre ich nicht der, der ich bin. Musik war mir immer wichtig und mir graut vor der Idee, dass Konzerte zukünftig nur noch vor Autos oder einem sonstwie distanziertem Publikum möglich sein könnten.

Ich glaube auch nicht, dass das nötig sein wird. Corona ist, nach allem was ich darüber gelernt habe, auch in der neuartigen Form kein Killervirus. Wir werden damit leben können und das Virus mit uns – das muss es, sonst stirbt es aus. Auch wenn derzeit viele uns etwas anderes erzählen: die Lautesten unter den Angstmachern, so ist in den meisten Fällen zu vermuten, tun das nicht ohne Eigennutz.

Ich wehre mich gegen die Behauptung, man müsse dieses Gebiet, wie so vieles andere auch, den Experten überlassen. Das Gegenteil ist der Fall: Man muss den Experten auf die Finger schauen. Ein Virus, das nur infiziert, aber niemanden krank macht, ist überhaupt keine Gefahr. Natürlich macht SARS-CoV-2 auch Menschen krank – die fast ausschließliche Konzentration der Medien, der Politik und sogar der Wissenschaft auf “Infizierte” bei diesem Virus ist aber ein erstaunliches Novum, eine ganz und gar seltsame Neuerung, die man unbedingt hinterfragen sollte. Wie so manch anderes auch…

Das aufzuschreiben war mir ein Bedürfnis. Keine Ahnung, ob es was bringt – aber man kann angesichts von Grundrechtsbeschränkungen und Berufsverboten nicht einfach nichts tun. Das lehrt uns nicht zuletzt unsere eigene Geschichte.

Ist der Schluss zu pathetisch? Keine Ahnung! Und wenn schon – Rock und Metal sind auch immer ein bisschen pathetisch.

Long live Rock’n’Roll!

In diesem Sinne

Matthias a.k.a. Maze